Pusa (gespr. Puscha)

Patenschaft: Margret Fechtmann

Pusa (Puscha) ist eine Angsthündin. In Rumänien, wo sie lebte, verlor sie Ihre sichere Umgebung. Im Tierheim, wo sie untergekommen war, wurde ein Teil abgerissen. Halt gaben ihr ihre beiden Kumpel Ralfi und Pupi. Beide kamen zu uns. Pusa vermisste die beiden so sehr, dass wir uns entschlossen die 3 Freunde wieder zusammen zu führen. Nun sind sie gemeinsam in Sicherheit und glücklich.